Produkte – Mineralöle

Mineralöl – Eine Basis unserer Gesellschaft

Aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist Mineralöl aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Genauso unentbehrlich ist es für die Wirtschaft: Vor allem die Automobilindustrie, aber auch die Kunststoffindustrie und der größte Teil der Chemieindustrie könnten ohne Mineralöl nicht existieren. Unsere ganze Wirtschaft ist auf die Transportleistungen angewiesen, die Kraftstoffe aus Mineralöl ermöglichen.
Mineralöl ist ein wertvoller Rohstoff. Aus ihm wird eine Vielzahl von Werkstoffen mit unterschiedlichsten Materialeigenschaften hergestellt. In vielen Fällen wissen oder vermuten wir nicht einmal, dass Mineralöl ihr Ursprung ist. Ein vorurteilsfreier und verantwortungsbewusster Umgang mit dem Thema Mineralöl ist deshalb für die Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft, ja unserer Gesellschaft als Ganzes unerlässlich.
 
Naturprodukte aus der Urzeit

Erdöl ist ein Rohstoff organischen Ursprungs. In den Meeren der Urzeit sanken Abermilliarden abgestorbene Kleinorganismen auf den Meeresboden und wurden von Ablagerungen begraben. Unter Sauerstoffabschluss und dem Druck sich überlegender Schichten bildeten sich aus den Resten der Kleinlebewesen und Pflanzen Erdöl und Erdgas.
Aus dem Muttergestein, in dem sie entstanden, wanderten Erdöl und Erdgas durch Poren und Risse bis zu undurchlässigen Gesteinsschichten empor. Unter diesen sammelten sich Gras und Öl zu den heute bekannten Vorkommen. Wo sie bis zur Oberfläche vordringen konnten, verdunsteten Erdgas und leichte Bestandteile des Erdöls. Zurück blieben Teersande.