Produkte – Tankreinigung

Notwendigkeit von Tankschutz

Heizöltanks sind ein Teil des technischen Systems Heizung. Erfahrungsgemäß sollte ein Tank alle 5 Jahre gereinigt werden. Im Lauf der Jahre sammeln sich im Tank Rückstände an. Diese schlammförmige Ablagerung setzt sich zusammen aus Schwitz- oder Kondenswasser, Staub und natürlichen Alterungsstoffen, die bei längerer Lagerung von Öl entstehen. Bei Stahltanks kann auch Rost hinzukommen. Je höher dieser Bodensatz anwächst, desto größer die Gefahr, dass Teile davon in den Heizölbrenner gelangen und hier zu Verstopfungen in Leitungen, Filtern und Düsen führen. Dies kann zu Ausfällen und höherem Energieverbrauch führen. Der natürlichen Alterung von Heizöl lässt sich mit Additiven wie in dem Heizöl  Plus enthalten entgegenwirken.

Bei der Inspektion wird der Behälter auf Verschmutzung und Korrosion untersucht und gereinigt. Das Heizöl wird vorher abgepumpt. Sollten sich die Notwendigkeit einer Tankinnenraumauskleidung ergeben, so unterbreiten wir Ihnen verschiedene Vorschläge.
Auch Kunststofftanks müssen regelmäßig gereinigt werden, denn Schlammrückstände führen zu Verschmutzungen der Leitungssysteme und können zu Brennerstörungen führen.
Tankreinigungen sind bei allen Tankarten (Erd-, Keller- oder Batterietanks) zu empfehlen, bevor größere Schäden den Heizbetrieb beenden.
Bei jeder Reinigung prüfen unsere Mitarbeiter die gesamte Tankanlage und den Tankraum einschließlich der Zuleitungen.
Sollten Sanierungsmaßnahmen am Tank erforderlich sein, beraten wir Sie auch hier gerne.